Dinkelnudeln mit pikanter Gemüse-Sauce

Dinkelnudeln mit pikanter Gemüse-Sauce

Nudelgerichte mit cremiger Sauce sind nicht nur bei Kindern sehr beliebt. Mit pikanten Gewürzen und frischen Kräutern machen sie immer Gusto.

glutenfrei möglich

Für 2 Personen
Dauer 25-30 Minuten

Rezept als PDF

Zutaten


  • 500 g Gemüse (Karotten, Pastinaken, Kohlrabi)
  • 1 EL Bio-Suppenwürze
  • Kräftige Prise Chili
  • 250 g Dinkelnudeln (oder glutenfreie Nudeln)
  • 1 große Zwiebel, ca. 100 g
  • 3 EL Olivenöl
  • Prise Steinsalz
  • 50 ml Hafer- oder Sojacuisine
  • 1 EL Mandelmus
  • 1 TL Apfelessig
  • Gehackte Petersilie zum Bestreuen
  • 50 g Cashewbruch

Zubereitung


1. Das Gemüse waschen, putzen und in 2 cm große Stücke schneiden. In einem Topf mit Deckel, knapp bedeckt mit Wasser unter Zugabe der Suppenwürze und dem Chili etwa 20 Minuten weich kochen.

2. Die Nudeln werden auch in Salzwasser al dente gekocht, dabei die Packungsanleitung beachten oder einfach nach ein paar Minuten kosten, sie sollten noch knackig sein. Dann abseihen und wieder in den Topf mit Deckel geben und warm halten.

3. Die Zwiebel in Würfel schneiden. In einer Pfanne Olivenöl erhitzen und bei großer Hitze die Zwiebel ca. 5 Minuten anrösten.

4. Nun das Gemüse abgießen, der Sud kann gleich als Suppe dienen.

5. Die gerösteten Zwiebel zum Gemüse geben und alles fein pürieren. Mit Hafercuisine, Mandelmus und Apfelessig verrühren, gut abschmecken und warm halten.

6. In der Pfanne, in der der Zwiebel gebraten wurde, nun einige Minuten unter Rühren den Cashewbruch braten und die Petersilie fein hacken. Die Nudeln am Teller anrichten, mit der Sauce übergießen und mit Petersilie und Cashew-Kernen bestreut servieren.


Veggi Mäggis Tipp


  • Dieses Rezept eignet sich prima dazu, vom Vortag übrig gebliebene Erdäpfel zu einem köstlichen Gericht zu veredeln.
  • Bei klassischen Erdäpfel-Puffern werden rohe Erdäpfel gerieben, wenn die dann mit Salz und Gewürzen in Berührung kommen, „wassern“ sie extrem aus und brauchen noch mehr Mehl zum Binden – das kann hier bei gekochten Erdäpfeln nicht passieren.
  • Ganz toll passt hier natürlich auch eine Gemüse-Pfanne oder Grünkohl dazu, Kinder lieben auch selbstgemachtes Ketchup zum Dippen.
  • Sollten die ersten Puffer zu weich werden, kann noch mit Mais- oder Kichererbsenmehl nachgeholfen werden, dann aber ev. auch noch etwas nachsalzen.