Frittaten Suppe

Frittaten Suppe

Die gute alte Frittatensuppe ist Liebling vieler Kinder, lässt aber auch große Herzen höher schlagen. Und ja, Palatschinken funktionieren auch ohne Ei!

Für 2 Personen
Dauer 25-30 Minuten

Rezept als PDF

Zutaten


Für die Frittaten:

  • 250 ml Hafer- oder Sojamilch
  • 125 g Dinkel-Mehl
  • ½ TL Steinsalz oder Kala Namak (Indisches Schwarzsalz)
  • Prise Kurkuma
  • Bratöl für die Pfanne
  • 1 ½ TL Steinsalz, Prise Chili
  • 1 TL getrocknete mediterrane Kräuter
  • 1 Handvoll frischer Rucola
  • ev. gekochte Erdäpfel oder Reis, Bulgur, Quinoa vom Vortag als Einlage

Für die Suppe:

  • 2 Karotten
  • 1 gelbe Rübe
  • 1 Stück Sellerie
  • ½ Lauchstange
  • 1 TL Steinsalz
  • ¼ TL Kurkuma
  • 2-3 EL Olivenöl
  • 1 L Wasser

Zubereitung


1. Für den Palatschinkenteig das Mehl mit den Gewürzen in die Pflanzenmilch einrühren und mindestens 10 Minuten quellen lassen, dabei mit einem Schneebesen ab und zu umrühren. (kann auch am Vortag zubereitet und im Kühlschrank aufbewahrt werden)

2. Für die Suppe die Karotte und gelbe Rübe in Scheiben schneiden, den Sellerie in kleine Würfel und die Lauchstange in feine Ringe.

3. In einem Suppentopf das Olivenöl erwärmen und das geschnittene Gemüse samt Salz und Kurkuma dazu geben. Bei mittlerer Hitze zugedeckt anbraten, ab und zu umrühren. Dann mit Wasser aufgießen und max. 5 Minuten kochen lassen, damit das Gemüse noch bissfest bleibt.

4. In einer beschichteten Pfanne einen Klecks Bratöl (Sonnenblumenöl high oleic oder Olivenöl oder Rapsöl) verstreichen und erhitzen. Dann einen Schöpfer voll Palatschinkenteig hinein gießen und bei mittlerer Hitze stocken lassen, dauert ca. 2-3 Minuten.

5. Wenn auf der Pfannkuchen Oberseite der Teig nicht mehr flüssig ist, den Rand hochheben und prüfen, die Pala sollte leichte braune Punkte haben – dann umdrehen und weitere 2 Minuten braten.

6. Nach und nach den gesamten Teig zu Palatschinken verbacken.

7. Je 2 Palatschinken gemeinsam zu einer Rolle drehen und mit einem guten Messer in dünne Frittaten schneiden, in einer Schüssel anrichten.

Die Suppe zu Tisch bringen und die Frittaten extra dazu reichen, bzw. könnte man die Frittaten vorher schon auf die leeren Teller verteilen.


Veggi Mäggis Tipp


  • Palatschinken oder Pfannkuchen schmecken den meisten und obwohl sie total einfach zu machen sind, ist es doch der Zeitaufwand beim Braten der einzelnen Palas, der manche abschreckt.
  • Wenn fürs nächste Dessert mal süße Palatschinken gebacken werden, dann können übrig gebliebene Exemplare zu Frittaten geschnitten gut eingefroren werden und stehen als Suppeneinlage dann schnell zur Verfügung. Im Palatschinken-Teig sollte auch für Süßspeisen kein Zucker hinzugefügt werden – der findet sich dann meistens sowieso in der Fülle.