Gefüllte Zucchini mit Hirse

Gefüllte Zucchini

Zucchini wachsen im Sommer im Überfluss im eigenen Garten und sind auch auf dem Gemüse-Markt günstig zu haben. Mit pikant gewürzter Hirse gefüllt überzeugen sie so manchen Skeptiker der Gemüseküche.

glutenfrei

Für 2 Personen
Dauer 35-40 Minuten

Rezept als PDF

Zutaten


  • 1 Becher Hirse
  • 1,5 Becher Wasser
  • Ca. 500 g Zucchini
  • 1 dünne Stange Lauch
  • 150 g Champignons
  • 1 TL Steinsalz
  • 50 ml Sojacuisine
  • 3 EL Maisstärke
  • ½ TL mediterrane Kräutermischung
  • Prise Chili
  • 1 EL Hefeflocken
  • 2 EL Mandelmus

Zubereitung


1.In einem Topf mit Deckel das Wasser zum Kochen bringen. Die Hirse hinein schütten und alles auf kleinster Stufe ca. 10 Minuten kochen, dann Herdplatte abschalten und weitere 20 Minuten ausquellen lassen.

2. Inzwischen die Zucchini halbieren, mit einem Esslöffel die Kerne in der Mitte ausschaben und in eine mit Olivenöl gefettete Backform setzen. Nun die Lauchstange in kleine Ringe schneiden, die Champignons klein würfeln.

3. Die fertig gequollene Hirse mit einer Gabel im Topf auflockern und mit dem Gemüse vermischen.

4. Jetzt Sojacuisine, Maisstärke, Kräuter, Hefeflocken und Mandelmus hinein geben und alles gut verrühren. Es sollte wirklich pikant abgeschmeckt werden, da die Zucchini selbst ja nicht gesalzen wird und beim anschließenden Backen im Backrohr viel Würze aus der Füllung aufnimmt.

5. Mit einem Esslöffel wird die Hirse-Fülle fest in die Zucchini hinein gepresst, auch die Oberfläche glatt drücken, da einzelne hochstehende Spitzen oder Hirsekörner dann schneller braun werden oder verbrennen könnten.

6. Im Backrohr bei 180 Grad Ober/Unterhitze ca. 35 Minuten oben zugedeckt braten lassen. Danach abdecken und die Oberfläche noch knusprig bräunen. Zum Servieren mit Rucola bestreuen und mit Blattsalat als Beilage genießen.


Veggi Mäggis Tipp


  • Zucchini sind mittlerweile schon das ganze Jahr über erhältlich, auch in Bio-Qualität. Im Sommer sind sie allerdings am besten, knackig, fruchtig und saftig und eigenen sich für vielerlei Gerichte.
  • Wenn Zucchini mit Salz in Berührung kommen, dann allerdings lassen sie sehr viel Wasser. Drum erst kurz vor dem Verarbeiten oder dem Essen salzen, sonst wird der Zucchini-Salat verwässert oder die Zucchini-Laibchen zerfallen und spritzen in der Pfanne im Öl.