Kimchi Veggi Mäggi-Art


Zutaten


  • 1 Chinakohl (ca. 1 kg)
  • 2 EL Salz zum Wässern des Chinakohls
  • 1 Zwiebel
  • ½ roter Paprika
  • 1 Ingwer (daumengroßes Stück)
  • 1 große Karotte
  • 100 ml Wasser
  • 1 gehäufter EL Reismehl
  • 10 g Steinsalz
  • ½ TL Chili gemahlen
  • 1 gehäufter EL Paprikapulver
  • 3-4 EL Sojasauce

Zubereitung


Chinakohl halbieren, den Strunk unten ein bisschen herausschneiden, jede Hälfte nochmal halbieren und dann in ca. 2-3 cm große Stücke schneiden. In eine große Schüssel mit Wasser und 2 EL Steinsalz geben und 24 Stunden zugedeckt wässern.

Am nächsten Tag Zwiebel, Paprika, Ingwer und Karotte in dünne Streifen schneiden.

Den Chinakohl in einem großen Sieb waschen, mindestens 2x nachspülen und abtropfen lassen.

Das Wasser mit dem Reismehl unter ständigem Rühren aufkochen lassen zu einer cremigen Konsistenz. Vom Herd nehmen, Salz, Chili, Paprikapulver und Sojasauce dazu mischen und gut zu einer Würz-Sauce verrühren.

Nun den Chinakohl mit dem restlichen Gemüse mischen, die würzige Reissauce drüber gießen und mit den Händen alles so richtig ins Gemüse „einmassieren“ Die Einmach-Gläser kochend heiß ausspülen, das Kimchi mit einem Löffel einfüllen und mit dem Holz-Stampfer immer wieder zusammen pressen, damit Luftblasen dazwischen herausgedrückt werden und der Gewürzsud sich oben absetzt.

Jetzt am besten Glasgewichte einlegen, dann bleibt der Chinakohl schön unter der Flüssigkeit und nichts kann schimmeln, den Deckel locker auflegen und die Gläser zwei bis drei Tage bei Zimmertemperatur (aber nicht in der prallen Sonne!) stehen lassen. Dann noch weitere 5 Tage im Kühlschrank oder Keller gären lassen, das war´s!

Das fertige Kimchi hält verschlossen einige Wochen im Kühlschrank, wenn du immer ein sauberes Besteck zur Entnahme verwendest. Es wird mit der Zeit saurer und weicher und schmeckt jede Woche ein bisschen anders.

Tipp


Kimchi ist diiie ideale Beilage zu asiatischen Gerichten, passt aber auch als Salat zu allen Laibchen und Bratlingen oder einfach zum Frühstück aufs Humus-Brot für Pikant-Liebhaber wie mich.

Jetzt kostenlos zum Fermentations-Kongress von Fairment anmelden!