Polenta-Schnitte mit Wok Gemüse und Knoblauch Dip

Polenta-Schnitte mit Wok Gemüse und Knoblauch Dip

Wenn der Hunger groß ist und es schnell gehen soll, ist Polenta kochen immer die beste Wahl.

glutenfrei

Für 2 Personen
Dauer 15-20 Minuten

Rezept als PDF

Zutaten


  • 700 ml Wasser
  • 1 TL Steinsalz
  • 1 TL Pizzakräuter, getrocknet
  • ½ TL Muskat gemahlen
  • Prise Chili
  • 3 EL Olivenöl
  • 250 g Polenta (Maisgrieß)
Fürs Wok-Gemüse:

  • 1 Zucchini
  • 1 roter Paprika
  • 1 kleine Zwiebel
  • 2 EL Sesamöl oder Kokosöl
  • ½ TL Steinsalz
  • ½ TL Rosmarin getrocknet und gehackt


Für den Knoblauch-Dip:

  • 400 ml Sojajoghurt natur
  • 1 EL Olivenöl
  • ½ TL Steinsalz
  • 2-3 Knoblauchzehen
  • Kräuter zum Garnieren

Zubereitung


1. Das Wasser mit Gewürzen und dem Öl aufkochen lassen.

2. Nun bei kleinster Hitzezufuhr mit einem Schneebesen den Grieß zügig einrühren, vom Herd nehmen und 10 Min. ziehen lassen.

3. Inzwischen Zucchini, Zwiebel und Paprika würfelig schneiden.

4. In einer Pfanne oder im Wok mit wenig Sesamöl anbraten, dabei salzen und Rosmarin zugeben.

5. Die Polenta mit einem breiten Messer ca. 3 cm dick auf Backpapier aufstreichen, dabei mit dem Messer rechteckig zusammenschieben und weiter quellen lassen, im Backrohr bei 75 Grad warm halten.

6. Das Joghurt mit Öl, Salz und den klein zerhackten Knoblauchzehen verrühren.

7. Zum Servieren die Polenta in große Quadrate schneiden, mit dem heißen Wok-Gemüse belegen und mit der Knoblauch-Sauce übergießen.

Mit frischen gehackten oder mit getrockneten Kräutern bestreuen.


Veggi Mäggis Tipps


  • Polenta ist Maisgrieß und dadurch super geeignet für eine glutenfreie Ernährung. In vielen östlichen Ländern wird Polenta in irgendeiner Form fast täglich gegessen und es gibt tatsächlich viele verschiedene Zubereitungsmöglichkeiten.
  • Auf jeden Fall sollte pikante Polenta immer gut gewürzt werden, da der Maisgrieß viel Salz aufnimmt und dann leicht fad schmecken könnte. Natürlich kann man Polenta auch süß genießen, mit wenig Reissirup übergossen und mit frischen oder eingelegten Früchten ist das gleich ein flottes und leichtes Dessert oder ein warmes Winterfrühstück.