Rote Linsen Curry mit Jasminreis

Rote Linsen Curry

Curry bezeichnet in der Küche Indiens ein Gemüsegericht, bei dem oft Linsen oder Kichererbsen aber immer auch das Gewürz Curry eine Hauptrolle spielt.

glutenfrei

Für 2 Personen
Dauer 35-40 Minuten

Rezept als PDF

Zutaten


  • 1,5 Tassen Wasser
  • 1 Tasse Jasminreis
  • 1 TL Steinsalz
  • 1 roter Paprika
  • 1 Stange Lauch
  • 1 Zucchini
  • 3 EL Sesamöl
  • ½ TL Steinsalz
  • 1 EL Curry süß
  • Chili nach Belieben (Currys sind traditionell scharf!)
  • 2 EL Sojasauce, glutenfrei
  • 170 g rote Linsen
  • 300 ml Wasser
  • 30 g Pfeilwurzelstärke (oder Maisstärke)
  • 3-4 EL kaltes Wasser zum Glattrühren der Stärke
  • 200 ml Kokosmilch
  • Frisches Currykraut zum Garnieren

Zubereitung


1. Das Wasser mit dem Salz zum Kochen bringen und den Reis einrieseln lassen. Mit Deckel bei niedrigster Hitzezufuhr ca. 10 Min. köcheln, dann abdrehen und auf der Herdplatte noch mind. 20 Min. ausquellen lassen, nicht umrühren.

2. Den Paprika in Würfel, den Lauch in Ringe und die Zucchini in kleine Stücke schneiden und in einem Topf in Sesamöl anbraten. Nach 1 Minute schon alle Gewürze außer Sojasauce beigeben und unter Rühren weiter rösten. Mit Sojasauce ablöschen, die Linsen und das Wasser dazu geben und zugedeckt bei mittlerer Hitze ca. 10 Minuten kochen lassen, dabei ab und zu umrühren.

4. Inzwischen in einer Schüssel mit wenig kaltem Wasser die Pfeilwurzelstärke glattrühren. Die Kokosmilch dazu geben und alles gut vermischen. Bevor die roten Linsen zu weich werden die Kokosmilch-Stärke hinein gießen und unter Rühren einmal aufkochen und cremig eindicken lassen.

5. Mit frisch gehacktem Curry-Kraut bestreut und einer Kugel Jasminreis als Beilage servieren.


Veggi Mäggis Tipp


  • Für Currys gilt das gleiche wie für Gulasch: am nächsten Tag schmeckt´s noch besser!
  • Das Gemüse verbindet sich dann noch besser mit den Gewürzen, die Konsistenz der Sauce wird cremiger und das gesamte Geschmackspotpourri entfaltet sich oft erst so richtig. Eignet sich darum bestens zum Vorkochen und Mitnehmen an den Arbeitsplatz oder als Mitbringsel für eine Party zum Aufwärmen.