Schoko Creme After Eight-NL

Schoko-Creme „After Eight“

„Für Liebhaber der Kombi Minze-Schokolade und eines wahren Geschmacks-Feuerwerks auf dem Gaumen.“

glutenfrei zuckerfrei Für 2 Personen ca. 10 Minuten

Zutaten


  • 400 ml Hafermilch (gibt es auch ganz glutenfrei)
  • 40 g Maisstärke
  • 15 g Kakaopulver, ungesüßt
  • 2 EL Cashew-Mus
  • Etwas Reissirup nach Belieben
  • Gehäuften EL voll frischer Pfefferminze-Blätter (alternativ einige Tropfen ätherisches Pfefferminz-Öl)

Zubereitung


1. Die Hafermilch (bis auf etwa 50 ml) in einem Topf zum Kochen bringen.

2. Die Maisstärke mit dem Rest kalter Hafermilch glatt rühren.

3. Mit einem Schneebesen in die kochende Flüssigkeit einfließen lassen, unter Rühren kurz aufkochen lassen und vom Herd nehmen.

4. Den Kakao unterziehen, gut durchrühren, bis keine Klumpen mehr zu sehen sind.

5. Cashew-Mus und nach Belieben noch Reissirup dazu geben und gut vermischen, weitere 10 Minuten überkühlen lassen.

6. Die Minze-Blättchen ganz fein zerhacken und unter die Schoko-Creme rühren, auf Dessert-Schalen aufteilen und kalt stellen. Mit einem ganzen Minze-Blatt garniert servieren. (alternativ können in die leicht überkühlte Schokomasse einige Tropen Minze-Öl eingerührt werden.)


Veggi Mäggis Tipp


  • Wer Pfefferminze nicht mag, kann auch eine Schoko-Orangencreme machen (dazu ätherisches Orangen-Öl untermischen) oder Himbeeren unterheben und kalt stellen. Suuuper schokoladig schmeckt´s, wenn nach dem Überkühlen noch klein gehackte dunkle Kuvertüre eingerührt wird, erst danach in Schälchen verteilen und erkalten lassen.

Schoko-Creme „After Eight“

„Für Liebhaber der Kombi Minze-Schokolade und eines wahren Geschmacks-Feuerwerks auf dem Gaumen.“

glutenfrei zuckerfrei Für 2 Personen ca. 10 Minuten

Zutaten


  • 400 ml Hafermilch (gibt es auch ganz glutenfrei)
  • 40 g Maisstärke
  • 15 g Kakaopulver, ungesüßt
  • 2 EL Cashew-Mus
  • Etwas Reissirup nach Belieben
  • Gehäuften EL voll frischer Pfefferminze-Blätter (alternativ einige Tropfen ätherisches Pfefferminz-Öl)

Zubereitung


1. Die Hafermilch (bis auf etwa 50 ml) in einem Topf zum Kochen bringen.

2. Die Maisstärke mit dem Rest kalter Hafermilch glatt rühren.

3. Mit einem Schneebesen in die kochende Flüssigkeit einfließen lassen, unter Rühren kurz aufkochen lassen und vom Herd nehmen.

4. Den Kakao unterziehen, gut durchrühren, bis keine Klumpen mehr zu sehen sind.

5. Cashew-Mus und nach Belieben noch Reissirup dazu geben und gut vermischen, weitere 10 Minuten überkühlen lassen.

6. Die Minze-Blättchen ganz fein zerhacken und unter die Schoko-Creme rühren, auf Dessert-Schalen aufteilen und kalt stellen. Mit einem ganzen Minze-Blatt garniert servieren. (alternativ können in die leicht überkühlte Schokomasse einige Tropen Minze-Öl eingerührt werden.)


Veggi Mäggis Tipp


  • Wer Pfefferminze nicht mag, kann auch eine Schoko-Orangencreme machen (dazu ätherisches Orangen-Öl untermischen) oder Himbeeren unterheben und kalt stellen. Suuuper schokoladig schmeckt´s, wenn nach dem Überkühlen noch klein gehackte dunkle Kuvertüre eingerührt wird, erst danach in Schälchen verteilen und erkalten lassen.